TRIZ

Innovationsmethodik -
TRIZ - Theorie des erfinderischen Problemlösens

Training - Coaching:

Wir begleiten Sie beim Einstieg in Innovationsmethodik - in Trainings oder Coaching-Lernprojekten.

 

Learning by Doing - nachhaltig Lernen Sie bei der Lösung Ihrer eigenen Problemstellungen!

Unsere Leistungen für Sie
 

Im Bereich TRIZ bieten wir für Anfänger einige Standard-Trainings für Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation an:

  • TRIZ-Überblick: 1 Tag, Zielgruppe Produktentwickler/innen, Produktionsingenieure/innen, etc.; kurz: Problemlöser in Entwicklung und Produktion; Inhalt: Kennenlernen und Üben einige wesentlicher TRIZ-Methoden und -Prinzipien

  • TRIZ für Lean Spezialisten: 1 Tag, Zielgruppe: Problemlöser in Produktion und ggf. Entwicklung mit starkem Lean-Hintergrund; Inhalt: ausgewählte TRIZ-Methoden praktisch aufbereitet und in Passung mit gängigen Ansätzen der Lean Production

  • TRIZ-Einsteiger-Training MATRIZ Level 1: 4-5 Tage, Zielgruppe: Produktentwickler/innen, Konstrukteuer/inn/e/n und sonstige Problemlöser/innen in Entwicklung und Produktion; Inhalt ist das Programm zur Erlangung des MATRIZ Level 1 Zertifikats und ggf. weitere Methoden; am Ende des Trainins kann die Prüfung zur Erlangung des Level1-Zertifikats abgelegt werden

 

Darüber hinaus moderieren wir Ihre TRIZ-Workshops oder coachen Ihre TRIZ-Moderatoren - ggf. ziehen wir hierbei erlesene Partner aus unserem Netzwerk hinzu:

  • TRIZ-Workshops zur Ideengenerierung und Problemlösung, Antizipierenden Fehlererkennung, Patentbetrachtung, Evolutionsvorhersage etc. (ggf. mit Software-Unterstützung)

Was verstehen wir eigentlich unter "TRIZ"?

TRIZ ist einen Sammlung von Innovationsmethoden und -prinzipien zur systematischen Kreativität. Die ursprünglich russischsprachige Abkürzung bedeutet im Deutschen "Theorie des erfinderischen Problemlösens".

Neben ein paar unumstrittenen Ursprüngen der TRIZ-Methodik gibt es zahlreiche Entwicklungsäste und Varianten. Unser TRIZ-Verständnis baut auf den Ursprüngen von G. Altshuller auf und folgt dann moderneren Interpretationen und Erweiterungen von z. B. B. Zlotin, A. Zusman, S. Ikovenko, S. Litvin, A. Ljubomirskiy, D. Mann u.a. Auch folgerichtige methodische Weiterentwicklungen gehören zu unserem Methodenrepertoire.

Prinzipiell orientieren wir uns an den Grundlagen der VDI Richtlinie 4521, Blatt 1-3. Christian Thurnes war als stellvertretender Vorsitzender des Richtliniengremiums an der Erstellung der Richtlinie beteiligt.

Berücksichtigt werden auch die inhaltlichen und formalen Hinweise der internationalen TRIZ-Organisation MATRIZ.

Christian Thurnes ist einerseits Fachautor zum Thema und ist andererseits stets interessiert, fachlich herausragende englischsprachige Literatur für den deutschen Sprachraum zu übersetzen, siehe Lesen.

© 2014 - OpExinno - Institut für Operational Excellence und Innovation UG (haftungsbeschränkt)
Datenschutz   Impressum